Buchweizen-Möhren-Tahin-Bratlinge

Zutaten für 10 Stück:

160 g Buchweizen
320 g Wasser
1 TL Kurkuma
15 Oliven, schwarz, in Lake, klein hacken
60 g Lauch, TK
100 g Möhren, geraspelt
4 EL Sesampaste (Tahin)
½ TL Paprikagranulat
2 TL Salz
1 Prise Zucker
80 g Buchweizen, gemahlen
1 TL Koriander, gemahlen
Öl, zum Braten

Zubereitung:

Buchweizenkörner abspülen und mit 1 Tl Kurkuma in 320 g kochendes Wasser geben, Hitze reduzieren. Wenn das Wasser unterhalb der Buchweizenkörneroberfläche ist, Hitze ausstellen, Deckel schließen, auf der heißen Platte ca. 10 –15 Minuten quellen lassen. Sie sind dann trocken und körnig.
Den Buchweizen in eine große Schüssel geben und alle übrigen Zutaten, einschließlich Zucker, dazugeben und vermischen. 80 g gemahlene Buchweizenkörner und Korianderkörner drüberstreuen und untermischen.
Öl erhitzen, Bratlinge mit nassen Händen formen und in das heiße Öl geben. Bitte nach Möglichkeit nur einmal wenden, sobald sie die richtige Bräunung haben. Kleine Bratlinge lassen sich leichter wenden. Dabei sehr vorsichtig vorgehen, der Teig ist sehr weich, muss so sein, sie werden erst beim Braten fester.

Kommentar:

Lässt sich auch prima ca. 30 Minuten (nach 15 Minuten einmal wenden) im Backofen backen. Leicht mit Öl einpinseln.

Weitere Fotos: